Agent Bakery Problem bei Agent-Zuweisung

Hallo !

Ich habe ein merkwürdiges Phänomen bei den “available agent configurations”

In der Site gibt es nur 1 einzigen Host der über den checkmk-agent überwacht wird - “API integrations if configured, else Checkmk agent” gesetzt.
Dann gibt es noch 3 Cisco-UCS-Hosts die NUR über special-agent und SNMP überwacht werden - “Configured API integrations, no Checkmk agent” und “SNMP v2 or v3” gesetzt.
Alle anderen Hosts werden rein nur über SNMP überwacht.

Ich habe nur für diesen einen Host der mit agent überwacht wird eine Agent updater-rule definiert.

Beim Backen der agents sehe ich dann in der config-Übersicht aber bei der Default configuration neben GENERIC und VANILLA auch diese 3 Hosts die per SNMP und Specialagent überwacht werden dabei.
Sieht dann so aus:

Ich kann mir einfach nicht erklären warum diese 3 UCS-Hosts bei der Default configuration auftauchen - dort sollte mMn nur GENERIC und VANILLA stehen.

Bin für jeden Hinweis dankbar.
Georg Höllebauer
APA-IT
Wien

Wenn Du in dem Hostobject der UCS in WATO auf “Monitoring Agent” clickts, sollte da kein Agent angezeigt werden.
Die Regel kannst Du überprüfen wenn Du im gleichen Host Object auf “Parameters” clickst und dann nach “Agent Updater” suchst. Wenn Du dann auf diesen Text clickst siehts Du ob Deine Regel matcht oder nicht. Ich vermute da ist was in der Regel falsch.

Gruß

Michael

1 Like

Danke @mike1098 für deine schnelle Antwort :smiley:

Es sind agents über WATO-Hostobject und “Monitoring Agent” zu sehen:

Habe dann beim Hostobject noch auf “Effective Parameters” geclickt und dort steht bei Agent updates immer noch Default Value (no parameters)

Ich kann nur vermuten dass das ein bug ist und checkmk wegen dem konfigurierten UCS-Bladecenter-special-agent meint dass der host einen checkmk-agent benötigt :wink:

LG
Georg

@mike1098 habe mir jetzt das hosts.mk direkt am server angesehen und dort sehe ich den hosttag tcp auf tcp vergeben.
diesen Tag haben die Hosts die nur über snmp überwacht werden natürlich nicht (weil udp)

Hier könnte die Ursache liegen dass checkmk einen agent baken will

Wäre das eine mögliche Ursache ?
LG
Georg

Habe jetzt testweise einfach einen dummyhost erstellt mit “Configured API-Integrations, no checkmk-agent” und dem eine vsphere-special-agent rule verpasst und schon taucht der auch dort bei den bakery agents auf obwohl der mMn nicht sollte

Ich habe mir das gerade in der 2.0 angesehen und kann bestätigen das diese sich hier unterschiedlich zur 1.6 verhält. In der 1.6 wird kein Agent für eine Host angeboten, auf den keine Regel passt.
In der 2.0 wird einem Host auf den keine Regel passt, also Default, no parameter, per default ein Agent zugewiesen. Das gibt es so in der 1.6er Bäckerei nicht. Ob das ein Fehler ist oder genau so gewünscht, wage ich hier nicht zu bestimmen. Ich schau mal ob man eine Regel anlegen kann, die per default KEINEN Agenten zuweist.

Also, leg dir eine “Default” Regel an mit der Option “Activation: Do not deploy automatic agent update plugin”.Damit hats dann bei mir funktioniert.

Gruß

Michael

Danke für deine Nachforschungen.

Mit der zusätzlichen “Default”-Regel habe ich dann 3 x alle Agents in der Bakery - sieht dann so aus:

mMn ist es ein bug dass für Hosts die mit special und snmp übewacht werden hier agents gebacken werden - ich werde einen support-case öffnen.

Danke und LG
Georg

Naja, Deine anderen Regeln dürfen halt nicht matchen.

Ich habe jetzt nur 2 regeln.

die neue “Default” mit “do not apply”
und eine alte regel die genau nur auf den einen Host mit agent matched.

Meinem logischen Verständnis nach dürfte es hier dann nur 2 Zeilen mit agents geben.
eine mit GENERIC und VANILLA
und eine mit dem einzigen Host der mit agent überwacht wird.
Das sollte aber auch schon so sein ohne die “Default”-Rule :slight_smile:

LG
Georg

Prüfe mal bitte wie oben beschrieben, ob nicht doch die eine deployment Regel matched. Evtl. schick nen screenshot von den beiden Regeln.
Wie gesagt, das Verhalten hat sich in der 2.0 geändert aber wenn ich eine Default Regel anlege mit mit der Option “Activation: Do not deploy automatic agent update plugin” die auf alles macthed, dann funktionierts bei mir.

Gruß

Michael

Vielleicht übersehe ich euren Punkt, aber wo genau liegt das Problem in euren Augen?

Solange auf einem Host kein Agent für das Agentenupdate registriert ist, wird doch auch niemals ein Agentenupdate gemacht. Bei allem was kein klassisches OS ist sowieso. Also welche Rolle spielt es da, ob in der Bakery diese Zuordnung gemacht wird? Sprechen wir von einem Darstellungsproblem?

Ich würde hier auch @robin.gierse zustimmen, dass es kein Problem wirklich gibt.
Im Endeffekt ist es so, dass sobald ein Host nicht auf “no API integration, no CheckMK agent” steht wird dieser in der Agent Bakery angezeigt. Im Normalfall landen diese Hosts alle in der gleichen Zeile wie der GENERIC Agent.

Grad in meinem Home System mal geschaut. Host komplett mit alles “no” bei Agent taucht auch nicht in der Bakery auf. Host mit “Only API” wird ganz normal angezeigt beim GENERIC Agent in der Zeile.

Also erstmal ein Anzeigeproblem welches sich lösen liese, falls nur für Hosts mit den Tags
“agent:all-agents” und “agent:cmk-agent” Agenten angezeigt werden.
Zur Zeit ist es scheinbar so, dass welche angezeigt werden sobald der Tag nicht “agent:no-agent” ist.

3 Likes

Danke @andreas-doehler - genau das ist der Punkt.
Es ist eigentlich kein technisches Problem in dem Sinne sondern wie von @robin.gierse schon geschrieben ein Darstellungsproblem. Hätte ich evtl. auch schon zu Beginn besser beschreiben können.
Ein Support-Ticket dazu ist schon offen und evtl. wird das ja noch gefixed.
Danke an alle für die zahlreichen und schnellen Infos !

Liebe Grüße aus Wien
Georg

1 Like

Wir schauen es uns an! :eyes: :+1:

1 Like

Gerade nochmal kurz in den Code geschaut und er erzeugt für alle Hosts Agenten welche den Tag “tcp:tcp” gesetzt haben.
Und dieser ist halt bei den folgenden drei anderen Tags als Aux Tag gesetzt.

1 Like

Hallo zusammen,

ich sehe hier kein Problem, denn woher soll die Bakery denn wissen, dass die “API integration”, welche gesetzt ist, nicht eine “Agentabfrage auf anderem Wege” ist (z.B. via “individual problem call instead of agent access”?

Sprich: es ist in meinen Augen richtig, dass die Bakery für alle Hosts, welche tcp:tcp als Tag gesetzt haben, Agenten backt/zuweist.

Schöne Grüße,
Marsellus W.

1 Like