Centos 8 stream ;eure Meinung

Hallo,
da Centos 8 ja konzeptionell im Bereich der Updates umgestellt wird einfach mal meine Frage nach euren Meinungen und ggf. Konsequenzen.
Wir waren tatsächlich gerade fertig alle wichtigen Test und viele produktiven Systeme auf Centos 7 umzustellen. Damit sind wir aktuell noch auf der sicheren Seite aber das Supportende ist ja angekündigt.

Gruß
Ralf

Hi,

im Moment habe ich keine Probleme da keine CentOS Systeme, aber ich hab da einen interessanten Beitrag von Michael Kofler dazu gefunden, wo er sich mit Migrationsskripten beschäftigt.
Ich könnte mir vorstellen, dass das für den ein oder anderen auch interessant ist.

Ich halte das für einen Schritt in die richtige Richtung. Ja, Centos Stream ist damit nicht 1:1 kompatibel mit RHEL. Wer das braucht (Betrieb) der sollte sich eine Subscription für RHEL kaufen. Für Entwickler gibt es kostenfreie Subscriptions von RHEL.

Dafür wird alles was in CentOS ist, auch später in RHEL sein. Damit bekommt CentOS die Updates bevor sie RHEL hat, derzeit ist das anders herum. Gerade Updates wie 8.0 auf 8.1 oder 8.1 auf 8.2 dauerten bei CentoOS in der Vergangenheit lange, mehrere Monate zwischen dem RHEL und centOS Release. Während der Zeit gab es auch keine Sicherheits Updates bei CentOS.
Bei CentOS haben daran nur 2 Personen gearbeitet! Insgesamt gibt es sehr viele User, aber kaum eine Community die an CentOS mitarbeitet. Das soll sich jetzt ändern.

Ich sehe bei dem Modell parallelen zu anderen Projekten wie AWX (Ansible Tower) oder OKD (Openshift). Die funktionieren und hier ist es ja auch nicht so das man nur unfertige Beta Software bekommt.