Checkmk 2 - Debian 11 (Bullseye) Download

Hi, ich habe auf Debian 11 aktualisiert und CMK RAW 2.0.0p9 am laufen.

Es werden keinerlei Graphen / RRD mehr aktualisiert.
Auch die Zeitstempel der Dateien unter ~/var/pnp4nagios/perfdata werden nicht aktualisiert.

Jemand eine Idee?

Gruß


tail -f /opt/omd/sites/mon/var/pnp4nagios/log/npcd.log

[08-25-2021 13:51:01] NPCD: ERROR: Executed command exits with return code '1'
[08-25-2021 13:51:01] NPCD: ERROR: Command line was '/omd/sites/mon/lib/pnp4nagios/process_perfdata.pl -n -c /omd/sites/mon/etc/pnp4nagios/process_perfdata.cfg -b /omd/sites/mon/var/pnp4nagios/spool//perfdata.1629892196'
OMD[mon]:~$ /omd/sites/mon/lib/pnp4nagios/process_perfdata.pl -n -c /omd/sites/mon/etc/pnp4nagios/process_perfdata.cfg -b /omd/sites/mon/var/pnp4nagios/spool//perfdata.1629882188
HiRes.c: loadable library and perl binaries are mismatched (got handshake key 0xce00080, needed 0xed00080

Q’n’D-Fix

ldconfig -p | grep libperl
	libperl.so.5.32 (libc6,x86-64) => /usr/lib/x86_64-linux-gnu/libperl.so.5.32
	libperl.so.5.28 (libc6,x86-64) => /usr/lib/x86_64-linux-gnu/libperl.so.5.28
vi /omd/sites/mon/lib/pnp4nagios/process_perfdata.pl
vi /omd/sites/mon/lib/pnp4nagios/check_pnp_rrds.pl
vi /omd/sites/mon/lib/pnp4nagios/rrd_convert.pl
vi /omd/sites/mon/lib/pnp4nagios/rrd_modify.pl

Jeweils die 1. Zeile …

#!/usr/bin/perl

… in …

#!/usr/bin/perl5.28-x86_64-linux-gnu

… ändern.

Auf offiziellen Hersteller Support vom OS warten.
Mehr kann man da aktuell nicht machen. Solange Tribe29 das Betriebssystem nicht unterstützt wird nicht empfohlen die Software darauf zu installieren.

Abwarten bis es ein Paket für Debian 11 gibt oder auf ein OS wechseln welches Supportet wird.

Freundliche Grüße
Norm

Na klar, hätte ich auch gemacht, habe aber nicht den Support von Debian 11 in Bezug auf Check_mk geprüft. Aber nun ist es leider zu spät. :frowning:

Hey Marcel,

ich habe mir das auch schon überlegt auf dem Raspberry auf Bullseye umzustellen, denn Raspberry hat bereits den Support für diese Version. Auf den anderen Raspberry bei mir läuft das Bullseye sehr stabil - nur das “häufige” Update ist manchmal nervig. Aber immerhin… Selbst die Zero- und 3A - Version von Raspberry sind hier um ein vielfaches schneller…

Der nächste Vorteil wäre auch mit der Umstellung auf Bullseye, dass die Python2 - Unterstützung wegfällt. Was hat bei Dir sonst nicht funktioniert?

Herzliche Grüße

Matthias

Nope, CheckMK should support Debian 11. Not waiting for support from Debian.

I think @Norm is referring to support for the OS from tribe29.

But if anyone can convince the Debian maintainers to built Checkmk for their official repositories: Go for it! :smiley:

1 Like

Google translate failed on me then :laughing:

Ich bin auch gerade dabei, einen CheckMK Server zu installieren. Ich habe einfach das neuste Debian genommen und dann beim Download von checkmk gehofft, das passt schon.

Machts nicht.

Es fehlen Abhängigkeiten:

libevent-2.1-6
libperl5.28
libreadline7
libffi6

Witzig ist, dass libevent-2.1-7 installiert ist out of the box. Downgrade geht offenbar nur mit der Brechstange.

Ich glaube, ich muss auf Debian 10 ausweichen. Kein Bock auf das Gefriemel.

Hat einer schon andere Lösungen gefunden?

Leider nein, wir bleiben für Checkmk-Server auch erstmal bei Debian 10 Buster.
Und scharren ungeduldig mit den Hufen …

Mehr aus Neugierde: Habt ihr einen triftigen Grund, warum ihr upgraden wollt? Debian 10 ist doch wunderbar und noch lange supportet.

Eine Möglichkeit, Checkmk 2 unter Debian 11 zu betreiben, ist das Docker Image. Das funktioniert sehr gut.

Lediglich beim Monitoring des Checkmk Containers selbst kommt es zu Schönheitsfehlern wegen des in Checkmk noch fehlenden Supports für Cgroups-2.

Generell hab ich auch mit Debian 10 Buster keinen konkreten Ärger, das läuft schon soweit sauber. Aber grundsätzlich macht es das System Management einfacher, wenn man eher einheitlich unterwegs ist und nicht zu viele Fallunterscheidungen hat (beispielsweise im Config-Management).

Dann noch die üblichen kleineren und größeren Verbesserungen, aktuellere Software-Versionen, … ok, für den Checkmk-Server selbst nicht ganz so relevant.

Und bei Neuinstallation, bei denen ein späteres Release-Upgrade nicht so ohne weiteres möglich ist (Kunden-Abhängigkeiten, vorab vertriebliche Klärung erforderlich, …) möchte man eben mit aktuellem System statt mit oldstable loslegen, damit es dann länger hält.

1 Like

Okay, das verstehe ich, danke für die Hintergrundinfo. :+1:

Naja wenn ich JETZT einen neuen Server hinstelle, warum soll ich dann eine ABM draus machen? Ich will natürlich das neuste Release vom OS, damit ich lange Ruhe habe. Das war so mein Grund.

In meinem konkreten Fall ging es darum, dass Checkmk kurzfristig auf einem System gebraucht wurde, das bereits existierte, unter Debian 11 läuft und auch noch andere Aufgaben hat.

Da dort bereits Docker Container laufen, bot es sich an, auch Checkmk mit Docker zu betreiben.

Nunja, ein Debian Upgrade ist nun wirklich schmerzfrei und schnell gemacht, aber die Punkte hier sind alle valide. Ich hätte auch gerne Debian 11 Support ab Tag 1 des Release gesehen, keine Frage. Wir werden sehen, wann es passiert. :slight_smile:

If there is no support for Debian 11 at the moment, can we at least fix the documentation then?

We currently support the following Linux distributions:
Debian from Version 9.0

2 Likes

Hi @checknl! I submitted a PR on the docs with the proposed changes, but it seems that the support is coming very soon so it might make sense to leave it for now. You can check the discussion here. :slight_smile:

Hi everyone,

p13 is planned to come with support for Debian 11, currently planned for release in the next weeks.

(Edited due to some changes on the schedule)

3 Likes

Hi all, it has been released today. :tada:

7 Likes