Erzwungener Windows Service - Schreibweise zwischen Server 2016/2019

Hallo zusammen,

ich habe bei CheckMK 2.1.0p11 einen Check der die “Windows Defender Firewall” prüfen soll bzw. das der Service existiert und auch läuft.

Der Dienstname ist nun bei Server 2019 komplett kleingeschrieben und nun wird dieser Service auf unseren Server 2019 als nicht vorhanden angezeigt. Ist es zwingend notwendig bei diesen Checks die exakte Schreibweise zu nutzen und kann man das irgendwie anders lösen?

Check

Service am Host
image

Server 2019
image

Server 2016
image

.
MfG Paul

Hi @Pablo78-JCC,

so ähnliche Fälle kenne ich auch aus der Linux-Welt. Wir haben dafür einen Hosttag angelegt um die Version des Betriebssystems wählen zu können. Damit sind zwei oder mehr Regeln möglich, die die einzelnen Fälle abdecken. Meiner Erfahrung nach braucht man die Hosttags auch an mehreren Stellen, weil bei Mayor-Release-Wechseln des Betriebssystems einiges anders behandelt werden muss.
Schöner Vorteil, man bekommt auch automatisch eine Übersicht über den Update-Backlog der Systeme.

Ja wir lesen auch das OS zum Großteil aus aber ich wollte solche unterschiedlichen Regeln (pro OS Version) eigentlich vermeiden weil sie wieder zu starr sind.

Das war die Lösung ← es kann so einfach sein :slight_smile:

2 Likes

Du kannst das mit der RegEx option (?i) einschalten

2 Likes

Das geht bei den Windows-Services? Hätte ich jetzt nicht gedacht, gut zu wissen.

Musste glatt nochmal nachsehen, dass ich da keinen Unsinn schreibe:

1 Like

Wirkt bei mir leider nicht.


.
image

.

Maybe a bug in 2.1.
In 1.6 and before no issue with that: