Exchange Version und globale Inventur veraltet

Hallo zusammen,

wir setzen bei uns CheckMK in der Version 2.0.0p18 ein und ich habe ein paar Fragen zur Inventarisierung sowie Versionsabfrage von Exchange.

Wir haben Exchange Server 2016 bei uns im Einsatz und lassen diese über den CheckMK Agent inventarisieren.

Ich war eigentlich auf der Suche nach einem Check etc. das mir die aktuelle Exchange Version (+ Build Nummer) ausgibt und als Bonus noch anzeigt ob ein neues CU oder Security Update zur Verfügung steht. Ich muss dazu sagen das wir die CU und SecUpdates nicht über WSUS verteilen sondern ich diese manuell installiere also der Service Check “System Updates” nicht reagieren wird.

Leider habe ich hierzu kein Plugin gefunden aber vielleicht erhalte ich von Euch einen Tipp.
Gibt es nicht auch Plugins um mögliche Update für jegliche Software anzuzeigen?


Ich habe natürlich geschaut ob im Inventory etwas angezeigt wird und das wird es auch, aber anscheinend ist die Ausleitung nicht mehr Up2Date. Im Inventory wird nur das Exchange CU20 (haben aber CU22 + SecUpdate) angezeigt und der CheckMK Agent 2.0.0p5 obwohl auf dem System schon der 2.0.0p18 installiert ist.

Ich habe folgende Einstellungen bei mir gesetzt und irgendwo liegt der Hase im Pfeffer :face_with_monocle:

image


.
Kann es sein das ich hier noch eine allgemeine Regel erstellen muss?
.
.

Vielen Dank im Vorfeld

MfG Paul

Dazu kurze Antwort nein :wink:

Zum Thema ob die Daten welche angezeigt werden die aktuell übermittelten sind würde ich mir mal den Agent Output anschauen wenn dieser mit Inventory Daten läuft - am einfachsten manuell mal ausprobieren dann sollten beim ersten Lauf immer Inventory Daten mit geliefert werden.

Wenn hier die Daten i.O. sind dann gibt es ein Problem beim Update der Daten im CheckMK.

Mit dem Befehl cmk -d EX01 > Agent-EX01.txt konnte ich zwar die Ausgabe erhalten und in eine Datei schreiben aber dort sind keine Informationen aus dem Inventory. Fehlt da ein Parameter?

MfG Paul

Die HW/SW Daten werden nur alle 4 Stunden im Normalfall übermittelt.
Da kannst nur gleichzeitig auf dem betroffenen Host mal den Timestamp entfernen und dann gleich danach das “cmk -d” ausführen.
Am besten 2 mal kurz hintereinander da ja normal das Inventory auf asynchron stehen sollte und damit die Daten bei der zweiten Anfragen nach dem entfernen des Timestamps übermittelt werden.
Kann aber auch bei der ersten Anfrage sein wenn das Script schnell genug läuft :smiley: