Notification-Scripts im distributed Monitoring

Hi,
eine Frage zum Thema Notification Scripts im Verzeichnis ~/local/share/check_mk/notifications (im distributed monitoring). Wir haben einen Master und zwei Slaves und haben ein Python-Script geschrieben, welches wir als Notification-Script verwenden. Beim Testen ist uns aufgefallen, dass scheinbar irgendein Prozess immer in diesem Verzeichnis Dinge löscht, überschreibt, neu anlegt…und das Site übergreifend. Gibt es innerhalb von Checkmk einen Prozess, der Scripte, die auf dem Master dort abgelegt sind, auf die Slave-Sites kopiert?

VG
Christian

using checkmk 1.6.0p12

Das macht WATO beim Aktivieren der Änderungen, solange der Haken bei Sync Extensions gesetzt ist.

Hi @r.sander,
aahhh, verstehe, danke.
Kannst du mir sagen, ob man den Haken auch beim Master selber setzen muss oder nur bei den Slaves?
Ich gehe nur von den Slaves aus… ich will ja nur dorthin etwas replizieren?!

Normalerweise ist der Haken gesetzt, so dass die zentrale Site alles auch unterhalb von ~/local an die angeschlossenen Sites per WATO repliziert.

D.h. die Erweiterungen müssen nur in der Zentrale in ~/local platziert werden. Dann sind sie in allen angeschlossenen Instanzen verfügbar. Dort darf dann in ~/local nichts mehr verändert werden, weil das eben bei jedem Aktivieren überschrieben wird.

Hab mir mal die Hilfe durchgelesen:
If you enable the replication of MKPs then during each Activate Changes MKPs that are installed on your master site and all other files below the ~/local/ directory will be also transferred to the slave site. Note: all other MKPs and files below ~/local/ on the slave will be removed .

Demnach muss man dann auf der jeweiligen Slave-site den Haken setzen, damit er die Daten vom Master bekommt. Beim Master selbst macht es demnach ja keinen Sinn, den Haken zu setzen, stört aber vermutlich auch nicht.

Etwas verwirrend :slight_smile: