Wie geht ihr vor bei sich wiederholenden Warnungen?

Hallo.
Ich bekomme seit Tagen immer wieder im 2 bis 3 Stunden-Takt solche Warnungen:

LAG1 _Cisco Layer 3 Router_], (up), MAC: 18:E8:24:2A:E3:48, Speed: 10 GBit/s, In: 32.1 kB/s (0.01%), Out: 12.2 kB/s (0.01%), Errors in: 0.028% (warn/crit at 0.01%/0.1%)**WARN**

und etwas später dann immer wieder

Service appears to have stopped flapping (3.8% change < 5.0% threshold)

Nun weiß ich nicht, wie ich mit so einer Warnung weiter vorgehen soll :thinking:
Ja, ich weiß: Der Blick in die Glaskugel … aber wie würdet ihr nun vorgehen? Auf Hardwaredefekte prüfen? Ignorieren? Ist das überhaupt so kritisch?

Da unsere Switche über 2x 10 GBit-LAGs miteinander verbunden sind, wäre es z.B. denkbar, dass ein Transceiver defekt ist … mein Problem ist dabei: Wie findet man den am besten?

Sorry, wenn das nach 'ner doofen Frage klingt … mich interessiert aber wirklich, wie man das Problem nun “professionell angeht” :slight_smile:

Wenn es sonst keine Netzwerkprobleme gibt: so geringe Fehlerraten bei solch niedriger Bandbreitenauslastung würde ich ignorieren und die tolerierte Fehlerrate an den betroffenen Links erhöhen.

ttr

Eine Option wäre die Error Counter komplett aus zuwerten. Das erfordert aber extra Checks wie hier

Bei den default Checks kannst nur schauen welche Interfaces mehr Fehler zeigen wie andere und welche Art an in Errors angezeigt werden. Normal sollten halt auf Interswitch Links keine Fehler sein. Rein von der Menge her ist das auch “höchstwahrscheinlich” unerheblich aber komisch halt.