Check_MK und Azure

Hallöchen Zusammen

Ich habe leider ein kleines Problem.
Ich würde gerne meine Azure Ressourcen im Check_MK aufnehmen.
Die Verbindung zu Azure funktioniert einwandfrei (Kosten und Agent).

Nun kommen die spezifischen Angelegenheiten…

Ich würde gerne folgendes monitoren, aber kriege es nicht hin, Check_MK zu konfigurieren. Weiss da jemand Bescheid, wie das funktioniert?

Es geht um folgendes:

  • azure_databases
  • azure_databases.cpu
  • azure_databases.connections
  • azure_databases.deadlock
  • azure_databases.storage
  • azure_databases.dtu
  • azure_storageaccounts
  • azure_storageaccounts.flow
  • azure_storageaccounts.performance
  • azure_virtualmachines
  • azure_virtualmachines.summary
  • azure_virtualnetworkgateways

Die entsprechenden Hosts wurden angelegt.

Ich danke für eure Hilfe!

Beste Grüsse,
Anton Kikels

Eigentlich gibt’s nicht viel dazu speziell zu sagen.
Wenn dein Agent funktioniert und für alle relevanten Resource Gruppen Daten abholt so musst du nur noch für jede Resource Gruppe einen Dummy Host anlegen und in diesem sollten die per “Piggyback” geholten Daten erscheinen.
Im Handbuch ist dies der Punkt 3.4

Was wird bei deinen Resource Gruppen Hosts angezeigt?

1 Like

Ich hatte die Resource Gruppen nicht hinzugefügt, da ich dachte, dass ich dies direkt in den virtuellen Maschinen handeln kann (piggyback).
Nach dem ich dies nun alles os konfiguriert habe, funktioniert auch alles.

Leider bekomm ich noch diesen Output: Issue in /subscriptions/xxxx/resourceGroups/xxxx/providers/Microsoft.Network/virtualNetworkGateways/vpngw01: Info: metric not found: P2SBandwidth (average),

Was relativ komisch ist, da ich die Metriken sehen im Azure.
Jemand da ne Ahnung?

Habs herausgefunden… Dies sind Point-To-Site Metriken… Haben aber nur ein Site-To-Site VPN. Daher hat sich das erledigt. Vielen Dank für die Unterstützung!!