Customer Attribut in Distributed Monitoring

Hallo in die Runde,

wir sind aktuell in der Planung für unsere Kunden eigenstehende Instanzen aufzubauen. Diese sollen nach aktueller Planung jedoch ihr eigenes WATO behalten und nicht von der Zentralinstanz konfiguriert werden.

Nachdem die Zentralinstanz steht und dort in der CME ein neues Kunde angelegt wurde, habe ich die Kundeninstanz per Distributed Monitoring eingebunden und dem neu angelegten Kunden zugewiesen.

Im Dashboard der Zentralinstanz werden nun die von der Kundeninstanz überwachten Host, dem vordefinierten Kunden Provider zugeordnet.

Sobald ich die Konfiguration auf die Kundeninstanz pushe und somit eine zentrale Konfiguration aller Sites möglich ist, so wird der Host auch nicht mehr dem Provider zugeordnet, sondern dem entsprechend angelegtem und zugewiesenen Kundenwert.

Gibt es hierfür ein andere Umsetzung?

Besten Dank
Andreas

Dies widerspricht aber der Aussage hier.

Eine CME Installation ohne zentrale Verwaltung aller Slave Instanzen ist meines Wissens nach nicht möglich. Das von dir beobachtete Verhalten mit Slave Instanz wird automatisch dem Provider zugeordnet ist erstmal richtig da diese Instanz ja nicht zentral gemanagt wird.

Wenn bei Euch eine Konfiguration jeder Instanz einzeln erfolgen soll und die Sites nur per Livestatus angebunden werden so ist auch keine Unterteilung nach Kunden auf der Zentrale notwendig. Hier würde eine Zuweisung an verschiedene Contactgroups oder User reichen. Diese sind dann jeweils für die einzelnen Sites “view berechtigt”. Die Admin User sehen eh alles.

1 Like