Ich verstehe Time Periods einfach nicht, bitte um Hilfe

CMK version: Checkmk Raw Edition 2.1.0p9
OS version: Debian 11

Wie der Titel schon sagt verstehe ich nicht wie die Time Periods funktionieren sollen, es will einfach nicht so wie ich will.

Ich möchte gerne einstellen, dass von 23:00 Uhr - 06:00 Uhr frühs keine Notifications mehr rausgeschickt werden (es handelt sich in dieser Zeit um false positives, bedingt durch Operationen welche planmäßig verlaufen und wiederkehrend sind)

Aktuell habe ich es so, habe das Gefühl es kommen gar keine Meldungen mehr außer Nachts, aber man kann es auch irgendwie nicht umdrehen weil sonst cmk meckert, das man nicht from und until verwechseln darf, ich bin wirklich am Ende mit meinen Nerven.

Ichwurde aus der Wiki bzgl. Time Periods leider auch nicht schlau, gibt es hier Menschen die es schon mal erfolgreich eingerichtet haben und mir eventuell Hilfe leisten könnten und es ein wenig verständlicher formulieren könnten?

Vielen Lieben Dank für alle die sich das mal ansehen würden und mir ein wenig Hilfe leisten könnten in Form von verständlicher Erklärung und Erläuterung, am besten kurz und knapp.

Dann nimm Dir erstmal eine Auszeit, Is doch blos Arbeit ; Wenn Du gestresst bist klappts nicht gut mit dem Nachdenken :wink:

In der Enterprise Edition hättest Du die Möglichkeit einer Recurring Downtime die Du täglich widerholen kannst. Frag doch mal Deinen AG ob er nicht ein wenig Budget dafür locker machen möchte. Monitoring ist genau so wichtig wie Security.

In den Notificatoion Rules kannst Du eine Regel anlegen die alle vorherigen Regeln wieder 'deaktiviert. Schau mal unter ‘Notification Method’ → ‘Cancel previous notification’. Hier kannst Du deine Timeperiod 23:00 - 6:00 benutzen um während dieser Zeit alle vorhergehenden Regeln zu deaktivieren.

1 Like

Umdrehen müsste gehen, indem du innerhalb der Time period eben zwei time ranges angibst, 23:00–24:00 und 00:00–06:00 (“Add time range”).

Aber wenn du diese Time period verwenden willst, um die “Notification period” für den/die fraglichen Hosts/Services zu definieren, brauchst du es ja schon “positiv”.

Vielleicht zeigst du mal das entsprechende Regelwerk Notification period for hosts bzw. … for services

(Statt Notification period … kommt vielleicht auch Service period … in Frage, damit nicht nur die Benachrichtigungen unterdrückt werden, sondern auch die Verfügbarkeit passend beachtet wird. Oder im Check selbst jeweils “time-specific parameters” angeben, damit zB während des Backups eine höhere CPU-Auslastung noch als OK angesehen wird usw. Das ändert aber natürlich nichts daran, dass die Time period erstmal greifen muss.)

2 Likes

Hallo @mike1098 danke für deine Antwort, ja ich kämpfe da schon seit Wochen mit und die Time Periods sind wirklich bisher das schwierigste, werde das definitiv zukünftig ansprechen bzgl. Enterprise Edition, macht aber auch erst Sinn wenn ich check_mk richtig nutzen kann und es verstehe, daher erstmal mit der Raw Version angefangen.

@martin.schwarz Auch dir vielen Dank für deine Antwort, ich werde das mal für heute Nacht so einstellen wie du es beschrieben hast (23:00–24:00 und 00:00–06:00) und mal sehen ob das greift.

So sieht es bei mir im Regelwerk Notification period for hosts aus

Habe nun auch mal Service period eingeschaltet, die Time Period angepasst und werde das heute Nacht einmal prüfen ob es soweit funktioniert hat.

Time Period sieht nun wie folgt aus:

Die Sache mit den nächtlichen False-Positives ist, das die Netwerkverbindung unterbunden wird und dadurch alle Server einmal auf Crit springen und dann wieder auf OK, da könnte man denke ich mal nicht so wirklich mit einer Regeln gegenwirken, nur eben mit einer Zeitperiode welche einfach in dieser Zeit unterdrückt, nicht aber vollständig ignoriert.

Also wenn Du das so machst dann werden nur in der Zeit von 23:00 - 06:00 Notifications für den Host erzeugt. Und das ist ja genau das was Du nicht möchtest:

M.E. sollte Deine Timeperiod für die o.g. Regel doch eher so aussehen:

Wie in der Regel zu lesen ist:

If you specify a notification period for a host then notifications about problems of that host (not of its services!) will only be sent if those problems occur within the notification period. Also you can filter out problems in the problems views for objects not being in their notification period (you can think of the notification period as the ‘service time’).

Gruß

Michael