Seite Kopieren "the old way"

Hallo in die Runde

hatte gerade mein Centos samt CheckMK auf die neueste Version gezogen.
Irgendetwas lief beim Centos Update schief, der Server ist nun nicht mehr zu gebrauchen.
Die Fehlersuche dauert länger als ein frisches Centos8 samt CheckMK virtuell aufzusetzten, da das eh überfällig war.

Nun die Frage:

die CheckMK versionen auf dem gecrashten Server und dem neuen Server sind identisch.
Kann ich einfach das alte Seiten Verzeichnis auf den neuen Server kopieren (ich habe dort bereits eine neue Seite mit dem gleichen Namen angelegt) Der Move via OMD ist aus oben genannten Gründen nicht mehr möglich es geht nur noch per USB Stick.

Bin über Tipps oder Erfahrungen dankbar.

Viele Grüße,
Toni

Toni

Sofern sich die Maschine noch einigermaßen benutzen lässt, solltest du es sauber über die Befehle

omd backup <sitename> my-backup.tar.gz und auf dem neuen System via

omd restore my-backup.tar.gz abwickeln.

Notfalls ginge sicherlich auch ein rsync der Unterverzeichnisse von /omd/sites/<sitename>/ bei der Parametrisierung am besten keinen Symlinks folgen, die Hälfte davon sind nämlich welche von der aktuell eingesetzten Version. Hier ein tree zur Veranschaulichung.

root@monitoring:~# tree -d -L 3 /omd
/omd
├── apache
├── sites
│   └── <sitename>
│       ├── bin -> version/bin
│       ├── etc
│       ├── include -> version/include
│       ├── lib -> version/lib
│       ├── local
│       ├── share -> version/share
│       ├── tmp
│       ├── var
│       └── version -> ../../versions/1.6.0p9.cre
└── versions
    ├── 1.2.8.cre
    │   └── lib
    ├── 1.4.0p35.cre
    │   └── lib
    ├── 1.4.0p38.cre
    │   └── lib
    ├── 1.5.0p22.cre
    │   ├── bin
    │   ├── etc
    │   ├── include
    │   ├── lib
    │   ├── local
    │   ├── man
    │   ├── share
    │   ├── skel
    │   ├── tmp
    │   └── var
    ├── 1.6.0p9.cre
    │   ├── bin
    │   ├── etc
    │   ├── include
    │   ├── lib
    │   ├── local
    │   ├── share
    │   ├── skel
    │   ├── tmp
    │   └── var
    └── default -> /etc/alternatives/omd
1 Like

Hallo Simon,

vielen Dank für die schnelle Unterstützung.
Leider war auf dem alten Server mit OMD Boardmitteln nichts mehr zu wuppen.
Hätte ich automatische Backups eingerichtet wäre das alles kein Problem gewesen.
Ich habe es nun wie folgt gelöst:

/var und /etc aus dem alten Seitenverzeichnis auf den neuen Server kopiert.
Zuvor hatte ich dort eine gleichnamige Seite in der gleichen Version angelegt.
Nach einem CHMOD funktionierte das Ganze auch, wenigstens sehe ich nun alle meine Hosts wieder. Sachen wie (LDAP Login und NOTIFICATION über Ticketsystem) müssen nachträglich wieder eingerichtet werden.

Vielen Dank und viele Grüße,

Toni

1 Like