IP Adresse in Interface Output

Hi,
ich nutze cee 1.6.0.p12. Ist es möglich, bei den Network Interface Services auch die IP Adresse im Output darzustellen? Bei mir steht dort nur die Mac-Adresse.
Mich wundert es, dass ich nirgendwo bei den Services die IP Adresse(n) des Systems sehe… ich habe aber auch irgendwie das Gefühl, ich übersehe etwas :smiley:

Danke,
Christian

Hier wurde keine genaue, aber verwandte Frage gestellt:

Um die IP-Adressen im Statusdetail anzuzeigen, müssen Sie Ihren eigenen check ausstellen

Ein anderer Ansatz wäre, bessere Aliasnamen in der Servicebeschreibung selbst zu haben:

1 Like

Das ist wohl so.

Zumindest in der Ausgabe des Linux-Agenten ist die Info zwar zunächst noch mit drin (Aufruf von ip address), wird aber vom Check wohl nicht weiter ausgewertet.

Ich gehe davon aus, dass der Focus bei diesem Check eben eher auf der Physik bzw. bis Layer 2 liegt, was ja für das klassische System Monitoring auch erstmal das Naheliegende ist und ohne weitere Konfiguration automatisch sinnvolle Checks ermöglicht (link down? errors?).

Sofern du das HW/SW Inventory verwendest, tauchen die Adressen aber wenigstens dort auf (Networking ➤ IP Addresses)

1 Like

Hi zusammen,
danke für die Infos. Ich habe auch keinen konkreten Verwendungsfall für die IP, ich würde sie nur einfach gerne an dieser Stelle sehen. Es wäre auch jeden Fall cool, wenn man das per Rule irgendwo auswählen könnte…vor allem, wenn es der Agent ja eh einsammelt.

Schade, dass es dann doch nicht so simple ist :slight_smile:

Geb ich auch noch kurz meinen Senf dazu :slight_smile:
Das Problem ist, dass die IP eigentlich nix mit nem physischen Interface zu tun hat.
Sie wird diesem sozusagen nur virtuell zugeordnet.
Eine einfache Lösung wäre sich noch die Daten aus dem Hardware Software Inventory anzeigen zu lassen. Dort gibt es extra die Rubrik IP Adressen und die schaut schon bei einem kleinen Server bei mir “wüst” aus. Dazu muss man sagen auf dem Server den ich mir grad angeschaut hab laufen paar Docker Container :slight_smile:
Dabei wird das Problem aber schön deutlich wie dynamisch das Ganze ist. Die eigentliche Host IP wird hier fast zur Nebensache.

Ich weiß es ist nicht ganz genau das was du meintest, da verschiedene Interfaces mit verschiedenen IPs existieren können, aber mal so als Tip falls es dir nur um die Anzeige der Host IP in der Serviceübersicht geht: einfach die View anpassen. Über den Button Edit View ganz oben über der Serviceliste in die Bearbeitung gehen, dann unter Grouping noch eine Spalte hinzufügen für die Host address:

Und schon steht neben dem Hostnamen über den Services auch noch die Host IP. Haben wir bei uns auch gemacht, ist manchmal einfach hilfreich.

1 Like

Hi @andreasw,
danke, das hilft mir schon mal sehr weiter :slight_smile: